Pelletöfen – So einfach geht’s

Die Vorteile von Holzpellets

Pelletofen Perry Ambiente Foto mit Keramikverkleidung bright white

Wenn wir an Kaminöfen denken, kommen uns Bilder der Gemütlichkeit in den Sinn: warme Räume und das behagliche Knistern des Feuers. Zudem steht Heizen mit Holz auch für Nachhaltigkeit, da es sich um einen nachwachsenden Rohstoff handelt. All das trifft natürlich auch auf Pelletöfen zu.

Was sind Holzpellets?

Jeder, der mit dem Gedanken spielt, sich einen Pelletofen anzuschaffen, hat sich schon mit dieser Frage beschäftigt: Woraus bestehen Pellets eigentlich?

Das Wort „pellet“ kommt aus dem Englischen und bedeutet „Kügelchen“ oder „Bällchen“. Als Pellets werden Stoffe bezeichnet, die durch ein Pressverfahren verdichtet und in kleine, meist runde, Formen gepresst werden.

Die zum Heizen verwendeten Holzpellets bestehen hauptsächlich aus Sägemehl und Holzabfällen der Sägewerkindustrie. Das zerkleinerte Holz wird mit Stärke und Wasser vermischt und in die bekannte zylindrische Form gepresst.

Was darf es sein: Holz- oder Pelletofen?

Pelletöfen sind speziell für die Verfeuerung von Pellets gedacht – man muss sich also vor der Anschaffung des Ofens entscheiden, ob man mit Holzscheiten oder Pellets heizen möchte oder einen Kombiofen für das Heizen mit Pellets und Holz bevorzugt. Wie auch Kaminöfen und Kamineinsätze, gibt es die Pelletöfen von Austroflamm in den verschiedensten Designs für jeden Geschmack und jede Stilrichtung ist etwas dabei.

zu den pelletöfen
Pelletofen Ruby Ambiente Foto mit Stahlverkleidung

Bedienerfreundlich und sauber

Ein großer Vorteil von Pelletöfen ist die leichte Handhabung. Die Pellets werden vom Vorratsbehälter automatisch in den Feuerraum befördert und auf Knopfdruck, per Zeit- oder Temperaturprogrammierung, oder bequem via App entzündet. Die Luftzufuhr und die Pelletzufuhr werden komplett automatisch gesteuert und sorgen so für einen stets optimalen Abbrand. 

Pellets brauchen in der Lagerung nur etwa halb so viel Platz wir Holz und haben einen fast gleichwertig hohen Heizwert. Die Emissionserzeugung hochwertiger Holzpellets ist minimal und es bleibt wenig Asche zurück.

Grafik Co2 Kreislauf

CO2-neutral heizen

Das Heizen mit Holz – und daher natürlich auch mit Pellets – ist CO2-neutral. Das bedeutet, dass bei der Verbrennung nur so viel CO2 freigesetzt wird, wie der Baum im Wachstum aus der Atmosphäre aufgenommen hat. Das Heizen mit Pellets leistet durch seine CO2-Neutralität einen wertvollen Beitrag zum Schutz von Umwelt und Klima.

Holz ist ein nachwachsender Rohstoff. Anders als bei fossilen Brennstoffen, stehen uns erneuerbare Ressourcen zur Verfügung. Pellets werden aus lokal erhältlichem Holz hergestellt und haben in der Regel einen sehr kurzen Transportweg.

Mehr zu Nachhaltigkeit

Bestechendes Design und umweltfreundliche Wärme.