Heat Memory System: Wärme speichern

Heat Memory System: Die Extraportion Wärme

Länger von natürlicher Wärme profitieren

Kaminöfen spenden eine besonders angenehme Wärme und bringen so eine wohnliche Atmosphäre in jeden Raum. Was gut ist für das eigene Wohlbefinden und die Wohngesundheit, wirkt sich ebenso positiv auf die Haushaltskasse aus. Denn das Heizen mit Holz sorgt dafür, dass die Zentralheizung häufiger mal einen Gang heruntergeschaltet werden kann. Das senkt die Kosten und schont gleichermaßen die Umwelt. Der einzige Nachteil von klassischen Kaminöfen: Das Holz ist alsbald niedergebrannt und macht ein Nachlegen erforderlich. Doch jetzt geht die angenehme, wohnliche Wärme in die Verlängerung: Öfen mit einem speziellen Heat Memory System verlängern deutlich die positiven Effekte eines Kaminofens und machen somit diese Heizmethode noch effizienter. Hier erfahren Sie mehr darüber, wie auch Sie von der Speicherwärme eines Kaminofens mit Heat Memory System profitieren können.

Heat Memory System: Angenehme Wärme für viele Stunden

Die Basis für die Xtra Technologie bildet das patentierte Heat Memory System, ist ist eine spezielle Anbringung und auch ein Werkstoff. Wir statten Öfen exklusiv mit dieser Technik aus – für Wärme, die länger durchhält. Die Öfen wärmen den Raum aber nicht nur deutlich länger als konventionelle Modelle, zugleich heizen sie auch besonders schnell auf. Genau das Richtige also, was Sie von einem effizienten Kaminofen erwarten. Schon die nackten Zahlen sprechen dabei für sich: Mit weniger als neun Kilogramm Holz können Sie Ihre Wohnräume über zwölf Stunden angenehm und umweltfreundlich mit Wärme versorgen. Das Heat Memory System speichert die Wärme und gibt sie erst nach und nach an den Raum ab. Das ist clever und effizient zugleich, denn auf diese Weise wird jederzeit für ein angenehmes Raumklima gesorgt.

Tipp: Beim Ofenkauf auf Speichertechnologie achten

Der geringere Holzverbrauch bei angenehmer Wärme ergibt sich aus den über 100 Kilogramm Speichermaterialien, die in jedem“Xtra“-Ofen verbaut sind. Das Heat Memory System-Material, das speziell für unsere Öfen verwendet wird, sorgt für eine hochwirksame, langfristige Wärmespeicherung. Das reduziert nicht nur den Holzbedarf des Ofens selbst, sondern sorgt dafür, dass die Zentralheizung häufiger mal ausgeschaltet bleiben kann – gerade auch in den Übergangszeiten im Frühjahr und Herbst. Das reduziert die Heizkosten und schont mit geringeren Emissionen zudem die Umwelt. Und selbstverständlich ist somit jederzeit für ein angenehmes Raumklima gesorgt. Ein weiterer Vorteil ist die regelbare und absperrbare Konvektionsluft, die eine besonders gleichmäßige Wärmeabgabe ermöglicht. Somit ist es möglich, mittels der Luftbewegung die Erwärmung im Raum ganz nach Bedarf zu steuern oder auch zu reduzieren.

Gesunde und umweltfreundliche Wärme

Mit dem Heat Memory System können Sie sich die Vorteile des Heizens mit Holz dauerhaft zunutze machen. Der Ofen gibt über zwölf Stunden oder länger nach und nach Wärme an den Raum ab und macht somit an vielen Tagen die Zentralheizung überflüssig. Zugleich zeichnet sich das Heizen mit Holz durch eine sehr gute Ökobilanz aus. Der Grund: Beim Verbrennen von Holz wird genauso viel Kohlendioxid freigesetzt, wie das Holz vorher während des Wachstums gespeichert hat. Somit ist diese Form der Wärmeerzeugung besonders umweltfreundlich, da klimaneutral. Und das Heat Memory System trägt entscheidend dazu bei, dass Sie länger Freude an dieser umweltfreundlichen Wärme haben werden.